• kostenloser Versand ab 101€*
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Hotline (Mo-So 24 Stunden Service): 0911 94121271

Kreidler Fahrräder Online kaufen

Marken KTM

  • Preis

KTM: ausgereifte Technik für Fahrräder und E-Bikes aus Österreich

Ernst Kronreif und Hans Trunkenpolz gründeten 1951 in im oberösterreichischen Mattighofen ein Werk zur Produktion von Motorrädern - KTM. Die Marke machte sich schnell einen Namen, denn die Geländemotorräder aus der Alpenrepublik strotzen vor Kraft, auch wenn sie nicht immer ganz einfach zu handhaben sind. Als 1964 der Motorradmarkt kriselte, wurden die ersten Fahrräder ins Programm aufgenommen.

KTM heute

Die heutige KTM Fahrrad GmbH ging 1991 nach der Insolvenz des Motorradwerks hervor. Als 1996 Carol Urkauf-Chen die Geschäftsführung übernahm, begann der Aufstieg des Unternehmens zur anerkannten Hersteller von Mountainbikes, Tourenräder und E-Bikes. Die Taiwanesin kam aus der Branche und brachte ausgezeichnete Kontakte nach Asien mit. Nach der Optimierung der Arbeitsprozesse und der Entwicklung einer attraktiven Produktpalette ist KTM gegenwärtig eine beliebte Marke mit erheblichen Vorteilen für die Kunden. 

Erfahrung aus dem Motorradbau - Produktionsabläufe aus Asien

Sich an den Qualitätsmerkmalen der Geländemotorräder von KTM orientierend, wurde ein Rollenprüfstand angeschafft. Mit diesem wird in weniger als einer Stunde die zu erwartende Lebensdauer der Fahrräder simuliert. Dieses Testgerät trägt erheblich zur hohen Qualität der E-Bikes und Fahrräder aus Oberösterreich bei. Auch eine Acryl-Rahmenlackieranlage wurde installiert. Eine einschneidende Änderung ist die Abschaffung der Fließbandmontage. In Zweier-Teams werden die Räder montiert, die anschließend von einem Techniker einer Qualitätskontrolle unterzogen werden. Neben dem Hauptwerk in Mattighofen gibt es ein Zweigwerk in Tschechien und das Zweitunternehmen KTM Bikes Asia beliefert vorwiegend Australien sowie den asiatischen Markt.

Die Modellpalette von KTM

E-Bikes werden als E-MTB in den Kategorien Fully, Hardtail und Offroad produziert. Außerdem gehören leicht handhabbare Tourenräder und E-Citybikes zum Programm. Außerdem werden ZEG Bikes hergestellt, die für den Alltagsgebrauch konstruiert wurden und mit dem Design eines Mountainbikes überzeugen. Diese Modelle sind auch ohne E-Antrieb erhältlich. An Batterien werden Power Packs mit 300, 400 oder 500 Wh angeboten (siehe: KTM Akkus). Eine Besonderheit ist Nyon, der von Bosch entwickelte Computer für alle E-Bikes von KTM. Das intelligente System liefert alle wichtigen Daten, inklusive Navigation und Reichweiteninformationen. Eine exakte Höhenmessung oder die Ermittlung der GPS-Koordinaten sind obligatorisch. Außerdem sind die Fahrmodi abrufbar und die persönlichen Fitnessdaten können abgelesen werden. Als Ergänzung ist die Smartphone-App eBike Connect gedacht, die über das Online-Portal eBike-Connect.com vernetzt wird. Damit sind die E-Bikes aus Oberösterreich überaus komfortable, geht es darum die nächste Tour zu planen oder während einer Fahrt Strecke, Ziel sowie Leistung zu überprüfen.

Fahrräder für Kinder aus Österreich

Wild Bee, Wild Cross, oder Wild Cat sind die Modelle der Fahrräder für Kinder, die mit einer Shimano-Schaltung und ansprechendem Design bestechen. Außerdem sind alle Funktionen, inklusive Bremsen so ausgelegt, dass diese Räder in der Tat kinderleicht zu bedienen sind.

Nach oben